fbpx
Facebook Datenprüfung

Facebook Datenprüfung wegen gefälschter Anzeigen

Facebook ist ein Hort des Cypermobbings, des gebrochenen Datenschutzes und seit einiger Zeit auch der Fake-News. Die britische Social-Media-Plattform muss sich immer wieder den neuesten Herausforderungen des Internets stellen und wird dabei mittels neuerlicher Facebook Datenprüfung von den zuständigen Behörden für Datenschutz genau beobachtet.

Facebook Datenprüfung: Die Macht des Internets

Erneute Facebook Datenprüfung: Facebook steht wieder einmal in der Kritik. Schon in der Vergangenheit gab es des Öfteren Probleme mit dem Datenschutz, der Verbreitung extremistischer Inhalte und nicht zuletzt auch mit massivem Cyber-Mobbing. Die Folgen sind dramatischer als sie scheinen. Menschen haben sich für einen Glaubenskrieg rekrutieren lassen, andere brachten sich um, weil sie den Spott, der sie täglich öffentlich traf, nicht mehr ertragen konnten. Das Internet macht eben alles möglich und es ist ein Prozess, dem wir uns stellen müssen, um zu lernen, wie wir damit zukünftig umgehen wollen.

Facebook Datenprüfung: Fake-News bedienen Vorurteile

Ein weiteres Problem stellt die massive Verbreitung von Informationen dar, die nicht gesichert sind, möglicherweise sogar bewusst falsch in die Welt gesetzt wurden. Solche Fake-News besitzen eine ungeahnte Macht, denn sie empören den Nutzer, bedienen seine Vorurteile oder ganz einfach seinen Frust und legen ihm oftmals Worte in den Mund, deren Brisanz zunächst unterschätzt wird. Schon deshalb ist in regelmäßigem Abstand eine Facebook Datenprüfung mehr als nur sinnvoll.

Fake-News: Gezielte Manipulation von Wahlen

Die Beeinflussung von Wahlen über Netzwerke wie Facebook ist spätestens seit der Wahl des US-Präsidenten Trump ein heißes Thema. Sogenannte Trolle werden für die Verbreitung von Fake-News bezahlt. Da Facebook seinen Nutzern Beiträge nach individueller Interessenlage bzw. dem jeweiligen Suchverhalten vorschlägt, landen solche Meldungen sofort bei der zugänglichen Zielgruppe. Hinterfragt wird eine solche Meldung in der Regel nicht oder zu spät. Die Manipulation ist vollzogen und die Wahl damit beeinflusst.

Diesem Problem soll Facebook sich nun intensiv widmen und muss dabei mit einer strengen Facebook Datenprüfung seitens der britischen Behörden rechnen.

Menü