Google Search Console

Neue Web-Eigenschaft in Google Search Console wird getestet

Derzeit führt Google einen Test durch: eine neue Web-Eigenschaft in der Google Search Console. In diesem Zusammenhang werden bisherige Funktionen der Google Search Console durch eine neue Web-Eigenschaft ersetzt: die Domain Properties.

Google möchte verschiedene Features der alten Google Search Console in die neue Version integrieren. Dabei überlegt der Suchmaschinenriese, wie man die neue Search Console besser organisieren und übersichtlicher gestalten kann. Eine entscheidende Rolle nimmt dabei eine neue Web-Eigenschaft ein.

Dabei sollen unter Domain Properties diverse bisherige Einstellungen und Funktionen zusammengefasst werden. So werden unter der neuen Web-Eigenschaft alle Protokolle und Subdomains gebündelt werden – zu einer Domain Property.

Google selbst beschreibt diese neue Web-Eigenschaft als die Zusammenfassung aller Subdomains, Protokolle und Unterpfade. Als Beispiel dazu fügte der Suchmaschinengigant an, dass bei Anlage einer Domain Property musterwebseite.de nun automatisch auch alle dazugehörigen Subdomains sowie alle Unterpfade der Domain und Subdomains und auch die http und die https Version automatisch inkludiert sind.

Wie kann man die neue Web-Eigenschaft Domain Properties sehen und ausprobieren?

Die neue Web-Eigenschaft in der Google Search Console steht derzeit nicht allen Nutzern zur Verfügung. Lediglich ausgewählte User wurden zu dem Test gezielt eingeladen. Sich selbst bewerben, um an diesem Test teilzunehmen, kann man zum jetzigen Zeitpunkt nicht.

Wer zu dem Test eingeladen wurde, der muss nicht viel tun, um die Domain Property ausprobieren zu können. Denn Google richtet die Domain Properties automatisch für die Tester ein. Im Anschluss an den Test, sofern dieser erfolgreich verläuft, wird Google voraussichtlich allen Webmastern ermöglichen eigene Domain Properties zu erstellen.

Tester können auf einige gewohnte Reports der Google Search Console nicht mehr zugreifen, weil diese nicht von der neuen Funktion Domain Properties unterstützt werden. Aber natürlich sind diese Berichte nicht weg, sondern weiterhin in der bisherigen Variante abrufbar. Wer möchte kann daher auch den Test jederzeit verlassen, um wie gewohnt mit der Google Search Console arbeiten zu können.

Menü