fbpx
Instagram Update für Nutzerprofile und Geschäftskonten

Instagram Update für Nutzerprofile und Geschäftskonten

Schon im September gab es ein Instagram Update mit einigen netten Features. Doch wie es aussieht, wird Instagram seine User demnächst mit einem weiteren Update erfreuen. Das Nutzerprofil bekommt ein neues Gesicht und eine Funktion wird überraschenderweise komplett entfernt. Ob das neue Update tatsächlich auf Sie zukommt, wird sich nach der Testphase mit ausgewählten Nutzern zeigen.

Das letzte Instagram Update im September kam bereits mit einigen nützlichen Funktionen wie das automatische Aufteilen von zu langen Story-Videos in 15-sekündige Abschnitte und das Versenden von GIFs innerhalb der Direktnachrichten daher. Doch wie es aussieht, wird Instagram ihre Nutzer demnächst mit einem weiteren Update erfreuen. Ob die neuen Funktionen tatsächlich auf Sie zukommen, ist derzeit noch nicht hundertprozentig bestätigt, da die Testphase aktuell noch läuft.

Diese Features bringt das neue Instagram Update mit

Die Änderungen beziehen sich ausschließlich auf die Profilansicht. Das Nutzerprofil bekommt ein neues Gesicht. An die mögliche Umstellung wird man sich gewöhnen müssen. So wird das Profilbild mit dem Instagram Update zukünftig auf der rechten Seite gezeigt. Dafür rutscht die Beschreibung auf der linken Seite weiter nach oben. Die Abonnentenzahlen nehmen ihren Platz unterhalb der Beschreibung und des Profilbildes ein und sind für das Auge nicht mehr so dominant erfassbar wie bisher. Mit einem Klick soll dann auch sichtbar sein, welche Nutzer sich gegenseitig folgen.

Eine Funktion wird allerdings gänzlich entfernt. Es handelt sich hierbei um die Anzahl der Beiträge des Nutzers. Auch die Geschäftskonten profitieren von dem neuen Instagram Update. So sollen die Interaktionen zwischen Geschäftskonten und Nutzern einfacher werden. Zusätzliche Schaltflächen sollen entstehen und einige deutlich hervorgehoben werden.

Welches Ziel verfolgt das Instagram Update?

Bisher steht die Zahl der Follower sehr präsent im Blickpunkt der Nutzerprofile. Mit dem Instagram Update ändert sich das. Nicht Zahlen, sondern der Nutzer selbst soll im Vordergrund des Nutzerprofils stehen. Auch unechten Likes und Followern soll es zukünftig an den Kragen gehen. Es bleibt abzuwarten, wie die neuen Funktionen die Testphase überstehen. Änderungen wird es ganz sicher geben.

Menü