SEO Fehler vermeiden mit diesen Tipps

SEO Fehler vermeiden mit diesen Tipps

Wenn Sie SEO Fehler vermeiden, ermöglichen Sie ein besseres Ranking bei Google für Ihre Website. Zu den typischen Fehler gehört es nicht nur, dass die falschen Keywords verwendet werden, sondern es gilt einiges mehr zu beachten.

Keyword falsch gewählt

Generell sollten Sie sich bei der Entscheidung für oder gegen ein spezielles Keyword fragen, ob dieses zum anzunehmenden Suchverhalten des Nutzers passt. Um SEO Fehler vermeiden zu können, sollten Sie sich nicht zu stark auf den Namen eines Produktes konzentrieren, sondern aktiv recherchieren. Unter anderem Google Search Console kann einen Anhaltspunkt dafür liefern, nach was potenzielle Kunden suchen und welche Suchbegriffe im Fokus stehen sollten.

SEO Fehler vermeiden: Keyword Stuffing tabu

Mit dem Begriff „Keyword Stuffing“ ist gemeint, das zu viele vermeintlich wichtige Keywords kurz aufeinanderfolgend verwendet werden. Texte mit zu viele Keywords auf zu kleinem Raum werden meistens unleserlich oder sind im schlimmsten Fall grammatikalisch nicht mehr korrekt. Das kommt natürlich weder bei Google noch beim Besucher gut an. Deshalb: Qualität kommt vor Quantität in Sachen Keywords.

Title und Description: Tags sinnvoll einsetzen

Bei SEO geht es nicht nur um Keywords, sondern um eine allumfassende Optimierung der Website. Dazu gehört es auch, dass sowohl der Titel-Tag als auch der Inhalt der Beschreibung einzigartig, treffend und kurz formuliert werden. SEO Fehler vermeiden können Sie, indem der Inhalt so aufbereitet wird, dass Leser sich sofort zurechtfinden.

Links falsch setzen

Links spielen eine große Rolle für SEO. Deshalb ist es wichtig, dass zwar Links verwendet werden, um die Autorität zu erhöhen, aber nicht zu viele Backlinks eingesetzt werden. Sind die Links sinnvoll integriert und liefern einen Mehrwert, ist das viel wert.
Auch nicht mehr funktionierende Links können dazu führen, dass Besucher die Website zu früh verlassen und sich das Ranking in der Folge verschlechtert. SEO Fehler vermeiden können Sie also auch, indem Sie die Links noch einmal auf die Funktion hin überprüfen.

Datenanalysen vernachlässigen

Sich mit Statistiken und Daten auseinanderzusetzen, ist nicht jedermanns Sache. Dennoch sollte die Analyse im Bereich SEO nicht zu kurz kommen. Ansonsten können wichtige Fehler übersehen oder Trends verpasst werden, die man hätte frühzeitig sehen müssen. Wichtig ist unter anderem, woher die neuen Besucher kommen und welche Keywords sich in der Praxis als besonders effektiv erweisen.

Qualität des Inhalts nicht hinterfragen

Inhalte, die den gängigen Anforderungen an SEO entsprechend, sind noch lange nicht für den interessierten Leser und potenziellen Kunde geeignet. Deshalb ist es wichtig, dass der Content auch inhaltlich optimiert wird. Sofern die Inhalte aufgrund zu vieler Fehler, einer schlechten Leserlichkeit oder nichtssagenden Inhalten nicht überzeugen, nützen Keywords wenig. SEO Fehler vermeiden lassen sich, indem Sie sich immer wieder fragen: Biete ich meinen Besuchern tatsächlich einen Mehrwert?

 

Wer darauf achtet, SEO Fehler zu vermeiden und von Anfang an strategisch sowie gründlich vorgeht, der hat die besten Chancen, um bei den Suchergebnissen von Google zu den entsprechenden Keywords ganz oben genannt zu werden. Man sollte meinen, die Wichtigkeit von SEO ist mittlerweile in allen modernen Unternehmen angekommen. Dennoch passieren die oben genannten Fehler noch viel zu häufig. Etwas zu ändern, zahlt sich aus.

Menü