SEO Trends 2020

SEO Trends 2020: drei Themen liegen 2020 besonders im Fokus

Die Suchmaschinenoptimierung entwickelt sich stetig weiter. Was ist in diesem Jahr wichtig, welche Änderungen gibt es im Vergleich zum Vorjahr? Was sind die relevantesten Themen und SEO Trends 2020? Wie bereits im vergangenen Jahr spielen auch in diesem Jahr Seitenladegeschwindigkeit, datengetriebenes SEO sowie Task-Completion eine entscheidende Rolle. Aber drei Trends scheinen dabei heraus zu stechen.

Die drei wichtigsten SEO Trends 2020

  1. Auch, wenn SEO immer technischer wird, entwickelt es sich zunehmend zu einer Marketingdisziplin
  2. Become a Brand: Es wird immer wichtiger, dass Webseiten zu einer eigenen Marke werden
  3. Google vereinnahmt immer mehr Plätze auf der Suchergebnisseite und wird zu einem echten Wettbewerber

SEO Trends 2020: Suchmaschinenoptimierung wird zur Marketingdisziplin

Vor rund 9 Jahren wurde das erste Panda Update veröffentlicht und damit einher ging eine Neubewertung des Contents. 2012 folgte dann das Penguin Update, womit die Weichen immer mehr in Richtung Content-Marketing gestellt wurden. Viele Menschen werden der Meinung sein, Suchmaschinenoptimierung sei schon lange eine Marketingdisziplin, doch schaut man sich die Themen von Suchmaschinenkonferenzen der vergangenen Jahre an, dann lässt sich die Entwicklung klar nachverfolgen.

2001 bis 2011: Wie können Suchmaschinen manipuliert werden
2012 bis 2018: Wie optimiert man Webseiten für Suchmaschinen
Seit 2018 wird der Nutzer, der von einer Suchmaschine auf die jeweilige Webseite gelangt, in den Mittelpunkt gestellt. Stichwort: Search Experience Optimization

Anfangs wurde Content ganz banal als weißer Text auf weißem Grund auf den Webseiten versteckt. Zwischen 2005 und 2011 wurde bei den Inhalten gezielt auf die Keyworddichte geachtet. Ab 2012 bis 2018 hieß die Zauberformel für guten Content schließlich WDF*IDF. Seit dem Jahr 2018 richtet sich die Suchmaschinenoptimierung nach Task Completion, also nach der Search Experience Optimization. Im Mittelpunkt steht seitdem weniger, wie die Algorithmen verstanden werden können, sondern vielmehr, wie die Algorithmen optimaler verstanden werden können, um die Nutzer und deren Ziele sowie Interessen zu verstehen.

SEO Trends 2020: Suchmaschinenoptimierung ganzheitlich sehen

Marken schaffen bei den Nutzern vertrauen. Vertrauen wiederum ist wichtig, damit die User eine Webseite besuchen und somit auch für die Auffindbarkeit in den Suchergebnissen. Die SEO Trends 2020 zu erfassen, bedeutet aber auch, die Entwicklung der Suchmaschinen, die Darstellung der Suchergebnisse und schließlich auch die Suche selbst zu verstehen.

Immer bedeutender wird dabei vor allem die Sprachsuche. Die Nutzung der Voice Search steigt ständig an. Aber auch Featured Snippets dürfen nicht außer Acht gelassen werden. Schließlich ermöglicht Google durch die Featured Snippets eine Platzierung noch vor den eigentlichen organischen Suchergebissen – das sogenannte Ranking Zero.

Um eine vertrauenswürdige Marke aufzubauen, setzen Unternehmen auf einen Marketing-Mix. In diesen Marketing-Mix gilt es die Suchmaschinenoptimierung zu integrieren – das zeigen nicht zuletzt die SEO Trends 2020.

Menü